Bückeburg, 07.07.2020, von Manuel Laeuffer

18432 Tage für das THW

14.000 Dienst- und Ausbildungsstunden – mit dieser beeindruckenden Zahl begann unser Ortsbeauftragter Ralf Kater am vergangenen Dienstag seine kleine Rede zum 50-jährigen Jubiläum von unserem THW Helfer Klaus-Dieter Harder.

Im Beisein von rund 20 Helfer*innen würdigte Kater die unermüdete Einsatzbereitschaft und die enorme Anzahl an geleisteten Dienststunden.
Immerhin kommt Harder auf 442.380 Gesamtstunden oder beeindruckende 18.432 Tage für das Technische Hilfswerk.

In dieser langen Zeit kann auf viele Ereignisse zurückgeblickt werden. Nicht nur Grund- Fach- und Bereichsausbildungen wurden erfolgreich absolviert, sondern auch viele Zusatzqualifikationen hat Harder erlangt. Hierzu zählen z.B. der Umgang mit Motorsäge und Schweißgerät. Auch im Stabsdienst hat Harder einige Funktionen übernommen. In der Öffentlichkeitsarbeit und als Schirrmeister hat er zahlreiche Erfahrungen gesammelt.

Auch bei den beiden Hochwassereinsätzen des Ortsverbandes war er dabei und bekam für 2002 und 2013 die Bundesflutmedaille verliehen.

Erst vergangenes Jahr erhielt er das selten verliehene Ehrenzeichen in Gold.

Als kleine Überraschung überreichte Kater am Abend ein von allen anwesenden Helfer*innen signiertes „50“ Verkehrsschild und ein 5 Liter Fass Bier.

Wir gratulieren Klaus-Dieter Harder ganz herzlich und freuen uns auf weitere gemeinsame Zeiten mit ihm.

 

 

Text / Foto: M. Laeuffer


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP