Bückeburg, 29.03.2019, von THW Bückeburg

24 Stunden Dienst der Jugendgruppe

Mit insgesamt 10 Jugendlichen und 5 aktiven Helfern fand am vergangenen Wochenende der erste 24 h Dienst statt.

Mit den Großfahrzeugen MLW IV, GKW II und dem MTW OV ging es zum StÜPl Röcke. Dort galt es, eine schwere Last wieder aufzurichten. Die Last wurde durch einen gefüllten 1000l Wassertank simuliert.

Hier konnte die vorangegangene Ausbildung von Kettenzug und Greifzug angewandt werden.

Als zusätzliche Übung kam die Vermisstensuche und Retten von Verletzten auf den Plan.
Die verletzte Person wurde durch unsere neue Rettungspuppe Helmut sehr gut dargestellt. Die Jugendlichen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und durchsuchten alle vier auf dem Gelände befindlichen Häuser. Nach kurzer Zeit konnte Helmut vorbildlich gerettet werden.
Zum Abschluß des Tages gab es noch etwas vom Grill und einen gemeinsamen gemütlichen Filmabend in der Unterkunft.

Am nächsten Morgen nahmen die Jugendlichen an unserer Grundausbildung mit dem Thema Stiche und Bunde teil. Unter der Leitung von unserem stellv. Ortsbeauftragten Reinhard Faudt bauten sie zum ersten Mal einen Dreibock. Die Grundauszubildenden und Jugendlichen agierten als Team. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es für die Kids nach Berenbusch an den Kanal.

Hier wurde die Funktionsweise unserer diversen Tauchpumpen ausgebildet. Erfrischung inklusive....

Gegen 16 Uhr endete dieser lehrreiche Dienst, der alle noch mehr zusammengeschweißt hat.
Diese gelungene Kombination aus Übung / Ausbildung wird es sicherlich im nächsten Jahr wieder geben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP