Bückeburg, 01.09.2020, von Manuel Laeuffer

"E" - wie Einsatzanzug

Fast jeder hat sie schon einmal gesehen – die Helfer des Technischen Hilfswerks in ihren blau-gelben Anzügen. Damit sie während des Einsatzes vor einer Vielzahl von verschiedensten Einflüssen geschützt sind, wird jedem Helfer eine umfangreiche, persönliche Ausstattung zur Verfügung gestellt.

Diese besteht aus dem gelben Helm, Einsatzstiefeln- und Handschuhen und dem speziell für das THW entwickelten Multifunktionsanzug (MFA).

Dazu gehören ein T-Shirt als Kurz-oder Langarmvariante, eine Fleecejacke, eine Einsatzjacke und eine Einsatzhose mit herausnehmbarer Innenhose.

Der überwiegend aus Kunstfaser gefertigte Anzug baut auf dem sogenannten „Zwiebelprinzip“ auf. Dabei wirken unterschiedliche Kleidungsstücke mit ihren Einzeleigenschaften zusammen und bieten so den guten Schutz gegen äußere Einflüsse wie Wind und Regen. Dabei bleibt er aber trotzdem atmungsaktiv, staubdicht und ist permanent antistatisch.

Zudem ist die Oberfläche schwer entflammbar und bedingt beständig gegen Chemikalien.

Auch beim Komfort hat der MFA einiges zu bieten. Die Fütterung der Einsatzjacke in  Verbindung mit der Fleecejacke bietet dem Helfer guten Schutz gegen Kälte und trotzdem ausreichende Bewegungsfreiheit. Ein weiteres Merkmal sind die in großer Anzahl angebrachten Taschen in Brust- und Hüfthöhe an der Einsatzjacke, sowie die Beintaschen an der Einsatzhose. Hier lässt sich selbst ein Handfunkgerät problemlos verstauen.

Die Einsatzstiefel sind aus Kunstleder gefertigt und besitzen einen Schnellverschluss, der das Schuhe zubinden überflüssig macht. Sie sind wasserdicht, durchtrittsicher und haben eine Stahlkappe im Zehenbereich.

Für den Schutz der Hände sind die Einsatzhandschuhe vorgesehen. Sie sind aus den gleichen Materialen wie der MFA gefertigt und sehr strapazierfähig.

Damit die THW Helfer auch im Dunkeln gut zu erkennen sind, sorgen gelb-reflektierenden Streifen im Bereich des Oberkörpers und im Fußbereich in Verbindung mit dem reflektierenden Helm für gute Sichtbarkeit.

Der Einsatzanzug ist Pflicht für alle aktiven Helfer des THW und wird als Grundausstattung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Insgesamt ist der Anzug mit seinem außergewöhnlichem Design auf jeden Fall ein Wiedererkennungsmerkmal des THW und seiner Helfer.

Text: Manuel Laeuffer
Foto: Marion Waltemathe


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP