Bückeburg, 10.07.2021, von M. Waltemathe

Geschichtsunterricht im Wald

Einen außergewöhnlichen Dienst absolvierten unsere Junghelfer zusammen mit Jugendlichen der Feuerwehr Bergdorf am vergangenen Samstag im Harrl.

Dort fließt eine Quelle, an der vor etwa 250 Jahren der Schriftsteller, Dichter und Theologe Johann Gottfried Herder gerne verweilte. Der Schaumburg Lippische Heimatverein benötigte Hilfe beim Herrichten dieses schönen, geschichtsträchtigen Ortes.

Damals als Oberprediger und Konsistorialrat 
in Bückeburg tätig, ließ er eine steinerne Einfassung herrichten. Nun sind Sitzgelegenheit und Quelleneinfassung in die Jahre gekommen und benötigen eine Auffrischungskur. Die Steineinfassung sowie die Tuffsteinmauer werden von Moos befreit. Die unmittelbare Umgebung von herabgefallenen Ästen befreit, und der Zuweg wird für eine Gestaltung mit Split begradigt.

Die Herder-Quelle wurde übrigens 2001 von der Herder-Schule als Projekt in einer Arbeitsgruppe gepflegt. In den darauffolgenden Jahren fand dies aber nicht weiter statt. Ob und wann es eine solche AG wieder geben wird, ist nicht bekannt.

Bis zur Jubiläumsfeier am Samstag, den 11. September 2021 gibt es noch einiges zu tun. Hofkammer und Landschaftsgestalter haben schon einiges geschafft. Auch ein Möllenbecker Künstler konnte ein Porträt Herders in einen Baumstumpf schnitzen. Eine Informationstafel soll noch aufgestellt werden, und weiter Sitzgelegenheiten werden zu der bereits bestehenden integriert.

Die gemeinsame Verschönerungsaktion wurde nach etwa vier Stunden mit einer Bratwurst belohnt. Alle Kids hatten viel Spaß, und nebenbei noch ein bisschen was gelernt, über den Mann, der übrigens mit Goethe gemeinsam im Jahre 1772 für die Frankfurter gelehrten Anzeigen schrieb. Auch Schiller und Wieland kann man gemeinsam mit seinem Namen nennen. Sie galten als das klassische Vierergestirn von Weimar. Herder verstarb im Dezember 1803.

 

Text / Foto: M. Waltemathe


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP