Bückeburg, 01.06.2021, von J. Kröger

„N“- wie Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung

Im Jahr 2019 wurde das neue Rahmenkonzept der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk verabschiedet. Durch dieses wurde im September 2019 die neue Fachgruppe N ins Leben gerufen. Sie ersetzt die 2. Bergungsgruppe (B2) und die Fachgruppe Beleuchtung (FGr.Bel). Das Konzept sieht vor, dass mind. 75 % aller Ortsverbände über eine solche Fachgruppe verfügen sollen.

Neben Unterstützung anderer Fachgruppen und Bergungsgruppen (B), sind die Hauptaufgaben der neuen FGr. N das Ausleuchten, die Stromerzeugung, Logistik, Pumparbeiten bis 5000 l/min, Transport von Helfern und Material sowie Betreiben und Errichten von Notunterkünften.

Um diese vielen Aufgaben zu bewältigen, bekommt die FGr.N eine umfangreiche Ausstattung sowie den entsprechenden Fuhrpark.

Die aus zwei Unterführern und sieben Fachhelfern bestehende Gruppe erhält einen neuen Mehrzweckgerätewagen (MzGW), einen Multifunktionsanhänger, der auch als Tieflader oder zum Transport von Containern oder Wechselbrücken genutzt werden kann, einen geländegängigen Gabelstapler mit mindestens 3 Tonnen Hubkraft, ein Aluminiumrupfboot mit 1 Tonne Nutzlast inkl. Transportanhänger und einen Stromerzeuger mit 50 kVA Leistung  inklusive einem 8 Meter hohen Lichtmast.

Letzteres befindet sich schon im Ortsverband. Der MzGW, der sich seit Oktober in der Auslieferung befindet, wird in kurzer Zeit den Gerätekraftwagen 2 ersetzen. Damit ist der OV Bückeburg einer der ersten mit einem solchen Fahrzeug.

Ein kurzer Einblick in den Stärke- und Ausstattungsnachweis.

Material zur Personenrettung (Tragen, Schleifkorb, Erste-Hilfe Rucksäcke), fünf Tauchpumpen (insgesamt 5000 l/min Förderleistung) inkl. Schläuche und Zubehör, Energieverteilung von Schuko bis 63 A inkl. Verteiler, Sicherungen und Kabeltrommeln, drei Zelte für je 10 Personen inkl. Heizung, Beleuchtung und Feldbetten sowie mobile Toiletten.

Ebenfalls dabei sind Motorsägen plus Schutzausstattung, zwei 13 kVA Stromerzeuger tragbar, diverses Beleuchtungsmaterial, z.B. Flächenleuchten und Scheinwerfer sowie Stative.

Zu dieser sehr umfangreichen Ausstattung gehört außerdem noch eine mobile Tankstelle, oder besser gesagt eine Transportmöglichkeiten für Gefahrstoffe, Fassungsvermögen ca. 1000 Liter.

Werkzeug zur Holz-, Gesteins-, und Metallbearbeitung für Hand- und Motorbetrieb.

Das Material ist teilweise schon vorhanden oder wird in den nächsten Monaten in den Ortsverband geliefert.


Wenn auch du Interesse an einem vielfältigen, spannenden Hobby hast, dann kontaktiere uns unter

05722-285270 oder mail uns zwecks Terminabsprache an ov-bueckeburg@thw.de

 

 

Text: J. Kröger


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP