Hameln, 20.02.2018, von Marion Waltemathe

Ein Besuch im LASERTAG Hameln

Heute stand für unsere Kids weder Ausbildung noch Übung noch Theorie oder Praxis auf dem Dienstplan, sondern AUSFLUG!

Mit 12 Jugendlichen und 3 Betreuern ging es mit dem GKW II und unserem MTW Zugtrupp nach Hameln / Klein Berkel ins LASERTAG.

Hier kann man nicht nur Billiard, Dart, Airhockey oder Kicker spielen, sondern auch Lasertag (modernere Form des Paintballs).

Für dieses Spiel haben sich unsere Jugendlichen entschieden, und waren schon am Eingang kaum zu bremsen.

Lasertag spielt man wenigstens zu zweit, und am sinnvollsten in zwei oder mehr Gruppen. Hierbei gilt es, die meisten Punkte zu sammeln, und somit das Spiel zu gewinnen.

Nach einer etwa 10 minütigen Einweisung  bekam jeder eine Lasertag-Weste ausgehändigt. Diese ist mit Sensoren ausgestattet, welche solange leuchten, bis man getroffen wurde.

In einer nur mit Schwarzlicht beleuchteten Halle galt es nun, den aufgebauten Parcours zu erkunden und sich selbst vor den Treffern anderer zu schützen. Trifft der Laserpunkt auf die Weste, wird man für wenige Sekunden außer Gefecht gesetzt. Aber nicht nur das Treffen eines Mitspielers mit dem Infrarotsignalgeber, ein sogenannter Phaser brachte Punkte, sondern auch versteckte zusätzliche Ziele (Targets) konnten beschossen werden.

Da wir in zwei Gruppen aufgeteilt waren, spielten wir in den Farben blau und grün.

Ein Spiel dauerte 15 Minuten, die allerdings für jeden von uns viel zu schnell vorbei waren. Eine kurze Pause wurde eingelegt und weil‘s so schön war, folgte eine zweite Runde. Nachdem auch diese  beendet war, gab es für alle erstmal einen großen Schluck zu trinken und eine Pizza. Für die meisten hätte es noch eine und noch eine und noch eine Runde geben können. Aber man soll ja aufhören, wenn es am Schönsten ist.

Dieser kleine Ausflug war auf jeden Fall eine Abwechslung auf dem Dienstplan der Jugendgruppe und sie werden noch lange davon erzählen.

Nicht nur die Kleinen hatten ihren Spass!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP