Bückeburg, 27.09.2018, von Manuel Laeuffer

THW Bückeburg unterstützt Feuerwehr bei Brandeinsatz

Am vergangenen Mittwochabend wurde unser Ortsverband über unseren Fachberater Reinhard Faudt zur Unterstützung der Bückeburger Feuerwehren wegen eines Brandes im Stadtgebiet alarmiert. Löschwasser war in einen nahegelegenen Bach gelangt und drohte ins Erdreich zu sickern.

Während der Löscharbeiten lief kontaminiertes Löschwasser in den kleinen Bach „Maulbeeke“. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, stauten wir in einem Bachbereich im Bückeburger Ortsteil Scheie das Wasser an.

Dazu wurde in Abstimmung mit einem Vertreter der unteren Naturschutzbehörde Schaumburg ein Damm aus Sandsäcken im Bachbett angelegt.

Diese wurden zuvor im Ortsverband verladen und zur Einsatzstelle transportiert. Anschließend wurde die Sandsacksperre mit einer Folie versehen, um eine höhere Dichtigkeit zu erreichen.

Der Sandsackwall wurde erfolgreich verlegt. Mit einem Fahrzeug der Stadtreinigung konnte später das Löschwasser zur ordnungsgemäßen Entsorgung aufgenommen werden.

Die Bückeburger Helfer rückten nach dem Einsatz wieder wohlbehalten in der Unterkunft ein.


Foto: Manuel Laeuffer


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP